News

Geschafft! – Hartmut Drews erhält den zertifizierten Abschluss Akademie für Beiräte und Aufsichtsräte

Münster, im November 2018

In einer insgesamt 8-tägigen Qualifizierung an der Akademie für Beiräte und Aufsichtsräte am Starnberger See, sind am letzten Tag die Zertifikate für „Der Qualifizierte Aufsichtsrat“ und „Beiräte mit Kontrollfunktion“ an die erfolgreichen Teilnehmer verliehen worden.

Als zertifizierter Partner der Deutschen Börse AG unterstehen die Themen einer intensiven Aufsicht und einem aktiven Qualitätsmanagement. Die Inhalte bewegen sich von rechtlichen-, kaufmännischen und organisatorischen Grundlagen, über Compliance, Corporate Responsibility bis hin zu Governance und Wertemanagement. Sie decken das gesamte unternehmensrelevante Spektrum ab.

Die hochrangigen Dozenten aus Wirtschaft, Recht und Wissenschaft vermittelten ein praxisorientiertes Wissen, gepaart mit wesentlichen und weiterführenden Grundlagen der Aufgabenbereiche eine Beirates bzw. Aufsichtsrates. Der Austausch unter den Teilnehmern offenbarte einen enormen Wissenspool und steigerte den Erfolg der Weiterbildung nachhaltig.

Gerüstet für die kommenden Aufgaben in Beiräten/Aufsichtsräten gilt es nun Unternehmen und deren Führungsstrukturen aktiv zu unterstützen, zu beaufsichtigen sowie die Gesellschafter intensiv zu beraten.

„lean at work“ ist
TOP CONSULTANT 2018

lean at work ist nach 2016 erneut TOP CONSULTANT 2018

Mentor Christian Wulff würdigt zum zweiten mal die Experten für die produzierende Industrie als eines der besten Beratungsunternehmen des deutschen Mittelstandes

Münster/Hamburg/Baden-Baden. Die Umsetzungsberatung „lean at work“ gehört zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands und darf sich nach 2016 erneut ab sofort TOP CONSULTANT 2018 nennen. Erster Gratulant auf dem 5. Deutschen-Mittelstands-Summit am 28. Juni in Ludwigsburg war Bundespräsident a.D. Christian Wulff. Er fungiert als Mentor des Beratervergleichs, der bereits zum neunten Mal auf den Mittelstand spezialisierte Unternehmen auszeichnet.
Grundlage für die Auszeichnung ist eine wissenschaftlich fundierte Kundenbefragung, die von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Bianka Knoblach durchgeführt wurde. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn und sind für die Durchführung von TOP CONSULTANT verantwortlich. Für die Auszeichnung ist entscheidend, dass die Kunden dem Berater einen hohen Grad an Professionalität attestieren und mit dessen Leistungen zufrieden sind.
„lean at work“ hat es als eines von mehr als 140 Unternehmen in die Riege der besten Berater 2018 geschafft.
Das auf Lean Management in der Umsetzung spezialisierte Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wertschöpfung mit seinen Kunden nachhaltig zu steigern. Namhafte Unternehmen u.a. aus Automobilindustrie, Maschinenbau und Logistik verlassen sich auf diese Unterstützung: „Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden auf den Punkt getroffen haben“, kommentieren die Geschäftsführer Hartmut Drews und Holger Fries. „Der permanente Leidensdruck durch den globalen Wettbewerb und den im Gange befindlichen digitalen Wandel stärken die Notwendigkeit unserer Beratung.“
„Mittelständische Unternehmen erwarten, dass Berater mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren und individuelle Lösungen für ihre spezifischen Herausforderungen erarbeiten“, ergänzt Prof. Dr. Dietmar Fink. „Die TOP CONSULTANTS zeigen sehr eindrucksvoll, dass sie den Wünschen ihrer Kunden gerecht werden und auch über den Tellerrand blicken. Im unüberschaubaren Beraterdschungel erhalten die Kunden durch das TOP CONSULTANT-Siegel eine Orientierung, auf die sie vertrauen können.“

Mehr Informationen zum TOP CONSULTANT-Siegel finden Sie unter www.top-consultant.de

Unser Kunde Kohl und Sohn
erhält die Auszeichnung „Fabrik des Jahres“

Unser Kunde Kohl & Sohn aus der Kohl-Gruppe AG, Köln wurde mit dem diesjährigen Unternehmenspreis „Fabrik des Jahres“ in der Kategorie „Hervorragende Kleinserienfertigung“ ausgezeichnet.
Folgende Erfolgsfaktoren wurden von der Jury gewürdigt:

  • Effiziente Abarbeitung kleiner Losgrößen bei gleichzeitig hoher Produktvielfalt
  • Hocheffiziente Anlagen und Fertigungseinrichtungen (zum Beispiel 3D-Laserschneiden) mit auf Kleinserie getrimmter Anwendbarkeit (zum Beispiel flexible, Ad-hoc-Programmumschaltung)
  • Hocheffektives Shop-Floor-Management-System aus Eigenentwicklung Gleichberechtigtes Einbinden von Mitarbeitern aller Bereiche und Ebenen

Wir begleiten die Kohl-Gruppe AG bereits seit 2009 bei der Konzeption und Einführung eines integrierten Wertschöpfungssystems und gratulieren herzlich!

lean energy – kontinuierlich
und nachhaltig Energie einsparen

Zusammen mit unserem Kooperationspartner eProResult erarbeiten wir die Konzeption und Umsetzung zu einem ganzheiltlichen Management-System, das auf eine kontinuierliche und nachhaltige Energieeinsparung zielt.
Sprechen Sie uns an, gerne vereinbaren wir einen unverbindlichen Informationstermin! Weitere Informationen finden Sie hier.